Gemeine Rasenameisen
Tetramorium caespitum

Aussehen:

 

Die 6-beinige Ameise ist 3 mm groß und dunkelbraun bis schwarz gefärbt. Sie besitzt eine doppelte Wirbelsäule, hat zwei kurze Dornen auf dem Brustbereich und Rillen auf Kopf und Brust.
Sie hat 12-segmentige Antennen mit dreiteiligem Geweih.

Fortpflanzung:

Die Gemeine Rasenameise paart sich meist im Frühjahr und Sommer. Hohe Außentemperaturen begünstigen die ganzjährige Paarung.

Lebensweise:

Sie gilt als Allesfresser und ist vorwiegend nachtaktiv. Durch Kabelschächte und Leitungen gelangt sie ebenso in Häuser wie durch Ritzen und Spalten. Unter Steinen und im Holz baut sie ihr Nest, siedelt sich gern in der Nähe von Fundamenten und Wasser an.

Probleme mit Gemeinen Rasenameisen?

Kammerjäger Direktkontakt