Gelbfiebermücken

Aedes aegypti

Aussehen:

Gelbfiebermuecke

Die dunkle Grundfarbe wird durch weisse Streifen an den Beinen und einer weissen Zeichnung des Halsschildes abgerundet. Larven sind vorwiegend in Teichen und Wasserbehältern zu finden. Die Gelbfiebermücke legt schwarze, oval geformte Eier.

 

Fortpflanzung:

In vollständiger Metamorphose entwickelt sich aus dem Ei innerhalb von 6-8 Tagen ein adultes Insekt.

Lebensweise:

Kleine Wassermengen, beispielsweise Reste in Flaschen reichen der Gelbfiebermücke zur Eiablage aus. Sie ist vorwiegend bei einer Veränderung der Lichtverhältnisse anzutreffen und sticht daher bei Sonnenauf und -untergang besonders häufig. Dunkle Farben wie schwarz und rot werden bevorzugt. Die Flugdistanz der Gelbfiebermücke beträgt nur 50-100 Meter.

Probleme mit Gelbfiebermücken?

Kammerjäger Direktkontakt