Totenuhren
Anobium punctatum

Aussehen:

Ausgewachsen 5–7 mm groß. Dunkelrotbraun mit gelblichen, schuppenartigen Haarpunkten auf Halsschild und Flügeldecken.
Larve: 10 mm. Cremeweiß, hakenförmig, mit aufrechten goldgelben Haaren und dunkelbraunen Mandibeln am Kopf.

Fortpflanzung:

3–4 Eier werden in die Risse von Holzoberflächen gelegt. Eier weißlich, oval. Nach 2 bis 5 Wochen schlüpfreif.
Larve richtet den meisten Schaden an, da sie sich 5 bis 10 Jahre lang durch Holz bohrt.
Larve verpuppt sich, kurz bevor sie aus dem Holz austritt. Zwischen März und Juni durchfrisst das fertige Insekt die Holzoberfläche und hinterlässt ein charakteristisches Flugloch.

Lebensweise:

Lebt in Totholz verschiedener Laubbaumarten, das durch Pilzbefall geschwächt ist.
In Gebäuden kommt sie fast ausschließlich in altem Hartholz vor, vor allem in großen Eichenbalken.

Probleme mit Totenuhren?

Kammerjäger Direktkontakt