Zitronenameisen
Acanthomyops claviger

Aussehen:

Die Zitronenameise kann hellgelb, rotgelb oder auch hellbraun sein.
Arbeiter sind etwa 5 mm lang, wobei Schwärmer nur mit 3 mm Körpergröße aufwarten. Sie hat eingliedrige Antennen und eine spärlich Behaarung an Kopf, Brust und Hinterleib.

Fortpflanzung:

Vor allem zum Winterende und im Frühjahr schwärmt die häufig mit Termiten verwechselte Zitronenameise aus.

Lebensweise:

Sie verbreitet beim Zerdrücken einen leichten Zitronengeruch.
Vornehmlich lebt sie in Wäldern, Gärten und auch auf Rasenflächen in der Nähe von Fundamenten. Der Nesteingang wird durch eine Ansammlung losen Erdreichs angezeigt.

Probleme mit Zitronenameisen?

Kammerjäger Direktkontakt